Willkommen beim TC Grün Weiss Herne

  • 1
  • 2

5. Spieltag Damen 40.1 – 12.06.2022

5 : 4 gewonnen! Das war richtig spannend.

Am 5. Mannschaftsspiel-Sonntag reisten wir schon sehr früh zum TC Stromberg nach Oelde, denn der lag nur drei Kilometer von der Bezirksgrenze zum Tennisbezirk Ostwestfalen entfernt. Uns erwartete ein toller Tennistag auf einer parkähnlichen Anlage bei wunderbarem Sommerwetter. Wäre das nicht so anstrengend gewesen – schließlich hatten alle Spielerinnen noch den gestrigen langen Spieltag in den Knochen - hätte man an Urlaub denken können.


Den ersten Punkt fuhr Claudia ein. Nur ein einziges Spiel gab sie ab und war ratzfatz wieder runter vom Platz. Dagegen spielte Josie fit wie immer zwei ellenlange, extrem ausgeglichene Sätze, musste sich dann aber am Ende mit einem undankbaren 8 : 10 im Matchtiebreak geschlagen geben. Bei Nicole lief es dieses Mal besser. Nach einem hart umkämpften ersten Satz, gewann sie endlich die Oberhand und holte das Match ganz locker nach Hause.


Obwohl Susanne nicht in Topform war, stand am Ende doch ein klarer Sieg auf der Seite der Grün-Weißen. Derweil musste Antje nach einer attraktiven Partie der sehr stark spielenden Strombergerin gratulieren. Und Tine konnte leider nicht mehr an ihre tadellose Leistung aus dem ersten Satz anknüpfen. Ihre Gegnerin kam immer besser ins Spiel und hatte letztendlich zum Schluss die bessere Kondition. Zwei Mannschaftsspiele an einem Wochenende blieben nicht ohne Auswirkungen und daher zunächst nur 3 : 3 nach den Einzeln.


Frisch gestärkt mit leckerem Erdbeerkuchen machten wir uns an die klug aufgestellten Doppel. Susanne und Nicole machten als erste den Sack zu und wir gingen mit 4 : 3 in Führung. Da half den Strombergerinnen auch nicht ihr Heimvorteil, denn direkt neben der Platzanlage ging gerade mit lautem Getöse das alljährliche Schützenfest los. Josie und Antje verloren den ersten Satz äußerst knapp im Satztiebreak, mussten sich dann aber trotz erheblicher Gegenwehr geschlagen geben. Es stand 4 : 4 und der Druck lag nun bei Christiane und Claudia. An Spannung kaum zu überbieten ging es hier nach dem Satzgleichstand in den Matchtiebreak. Und die beiden wuppten das. Nachdem sie schon 0 : 5 zurücklagen, machten sie tatsächlich 7 Punkte in Folge und gewannen schließlich mit 10 : 7 die für uns so wichtige letzte Partie.


Der Jubel war groß und der Klassenerhalt nun so gut wie sicher.

Obere Reihe, v. l.: Susanne Bollenbach-Hampel, Tine Klett, Christiane Burkhardt, Nicole Dudda
Untere Reihe, v. l.: Dr. Antje Bergert-Wolter, Josie Ormanin, Claudia Niebisch

Aktuelle Artikel Sommer 2022

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4