Willkommen beim TC Grün Weiss Herne

Herren 30

Der Dackel bleibt!

Am 14.08.22 kam es an der Vincketraße zum Show-Down um den Verbleib in der Ruhr-Lippe-Liga gegen die Mannschaft des Tennisclub Grün Weiß Frohlinde.

Temperaturen jenseits der 30°C Marke und keine Wolken am Himmel sorgten bei beiden Mannschaften dafür, dass die Beine schnell schwer wurden und sich auf der Haut der ein oder andere Sonnenbrand bildete.

Der ursprüngliche Plan mit Olli Kröplin in die Einzel zu gehen, musste 24 h vor der Begegnung ad acta gelegt werden. Doch mit Kai Isensee, der uns schon zu Saisonbeginn den Sieg beim Nachbarn aus Wanne-Eickel sicherte, konnte für gleichwertigen Ersatz gesorgt werden.

In der ersten Einzelrunde traten Kai, Peter und Richie an. Kai und Peter gelang jeweils ein souveräner 2-Satz-Sieg. Nur die „Maschine“ Richie schwächelte ungewohnt. Mit 5:7 und 6:7 musste er sich seinem Gegner nach 2,5 h Kampf geschlagen geben.

In der zweiten Einzelrunde zeigte unser Eins (Dr. Phil) abermals eine sehr überzeugende Vorstellung und gewann in zwei Sätzen. Alex Drucks spielte ebenfalls ein sehr guten Ball, mit Ausnahme einer kleinen Schwäche Phase zu Beginn von Satz zwei, in dem er zehn Punkte in Folge verlor, dann aber noch die Kurve bekam und das Match für sich entschied. Flo fightete bis zum Schluss, doch der Körper wollte nach einem sehr umkämpften ersten Satz, den er noch mit 7:6 für sich entschied, nicht mehr weiter machen. Im Match-Tiebreak verlor er seine Partie.

Also mussten wir aus drei Doppeln noch einen Punkt für den Klassenerhalt sammeln.

Ollie, der die ganze Zeit anwesend war und uns coachte, sprang für Kai ein. Die Paarungen Limbach/Kröplin (Doppel 1); Volmer/Martin (Doppel 2) und Scherbeck/Drucks (Doppel 3) sollten den ersehnten Punkt holen. Alles für den Dackel, alles für den Club!

Angepeitscht durch zahlreiche Zuschauer und unseren Spielerfrauen holte die Paarung Scherbeck/Drucks, nach einer guten Stunde Spielzeit, den ersehnten fünften Punkt. Kurz darauf verwandelten Ollie und Phil ihren Matchball zum 6 zu 2. Dies setzte bei der Paarung Volmer/Richie neue Kräfte frei. Nach verlorenem ersten Satz und starkem Fight in Satz zwei musste die Entscheidung im Match-Tiebreak fallen. Hier krackte Richie am Netz hervorragend nach jedem Ball und Flo kitzelte das letzte bisschen Energie aus seinem Körper heraus. Mit Erfolg, denn auch dieses Doppel entschieden wir für uns. Entstand 7:2 für Herne.

Feiern war angesagt!

Bei Pasta und Kaltgetränken ließen wir den Abend zunächst gediegen beginnen, eher wir in die Lounge gingen. Hier wurde die Schlagzahl dann bis ca. 24 Uhr erhöht, ehe es für die müden Grün-Weißen nach Hause ging.

Die Herren 30 bedankt sich bei allen Zuschauern, Freunden und Familien für den Support während dieses Spiels bzw. während der gesamten Saison. Ganz besonders bedanken wir uns bei Sandra und Mimmo, die uns immer super bewirten, mitfiebern und Umsorgen. Grazie Molto!

Was zum Abschluss des Spieltages noch unklar war, war die Endplatzierung in der Tabelle, da die letzte noch ausstehende Begegnung um eine Woche verschoben wurde.

Nach Abschluss aller Spiele der RLL im Sommer 22 belegten wir mit unserem Team den zweiten Tabellenplatz. Ein hervorragendes Ergebnis, das hungrig macht auf mehr!

Alles für den Dackel, alles für Grün-Weiß!