Willkommen beim TC Grün Weiss Herne

  • 1

4. Spieltag Damen 40.1 - 19.09.2021

Bezirksklasse, wir kommen!

Was lange währt, wird endlich gut! Nachdem in den letzten Jahren der Aufstieg von der Kreisliga in die Bezirksklasse immer knapp verpasst wurde, hat es nun endlich funktioniert! Die Damen der 40.1. haben den Aufstieg am letzten Spieltag perfekt gemacht.

Bereits vor dem letzten Spieltag gegen TC Rot-Gelb Horst war klar, dass lediglich 2 gewonnene Matches zum Aufstieg reichen würden. Gegen den bisherigen Tabellenletzten aus Gelsenkirchen gingen zunächst Tina Stein und Sabine Maull bei kalten Temperaturen ans Werk, um den Aufstieg perfekt zu machen. Bine ließ ihrer Gegnerin keine Chance, die zwar mit guten Aufschlägen und einer druckvollen Vorhand zu punkten versuchte, aber Bine fand zu jederzeit die bessere Antwort. Der 1. Punkt war also im Eiltempo eingefahren. Tinas Match war dagegen ausgeglichen. Sobald Tinas Bälle zu kurz wurden, konnte die Gegnerin mit gutem Winkelspiel kontern. Hiervon zeigte sich Tina jedoch unbeeindruckt und konnte den 1. Satz 6:2 und den 2. Satz mit 6:3 gewinnen.

Somit war der Aufstieg gesichert, auch wenn alle nochmals nachrechneten!

In der nächsten Runde gingen dann Susanne Bollenbach-Hampel und Dr. Antje Bergert-Wolter an den Start. Susannes Gegnerin hatte -trotz LK 11- keine Chance. Mit super tollen Returns und der gewohnt guten Beinarbeit konnte Susanne immer wieder punkten und kam nach einem nervösen Beginn immer besser in Spiellaune. Am Ende hieß es 6:1, 6:1 für Grün-Weiß.

Antje hatte am letzten Spieltag mit Abstand das längste Match und zeigte dabei die beste Saisonleistung. Gegen eine unangenehm zu spielenden Gegnerin, die die Bälle immer wieder zurück schnibbelte, fand Antje zunächst kein Mittel. Immer wieder nahmen sich die beiden Kontrahentinnen gegenseitig die Aufschläge ab, so dass der Satz-Tiebreak entscheiden musste. Hier konnte sich Antje, die immer besser ins Spiel fand und ihre guten Topspin-Bälle gegen das „Geschnibbel“ einsetzen konnte, durchsetzen. Im 2. Satz war das Glück leider auf der Seiten der Gelsenkirchenerin, die diesen für sich verbuchen konnte. Der dann folgende Matchtiebreak war absolut ausgeglichen und von Nervosität geprägt. Diese führte leider dazu, dass Antje mit 3 Doppelfehlern ihrer Gegnerin trotz der tollen Leistung den Vortritt lassen musste.

Für die Schrecksekunde des Spieltages sorgte Nicole Dudda, die zusammen mit Josie Ormanin die letzte Runde der Einzel einläutete.

Nicki war zunächst durchwachsen in ihr Match gestartet und gab den 1. Satz mit 6:2 ungewöhnlich deutlich ab. Auch im 2. Satz führte die Gegnerin schnell mit 5:2, als Nicki dann die Aufholjagd startete. Sie kam immer besser ins Spiel, senkte die eigene Fehlerquote und punktete zum 5:4 als dann plötzlich beim Überkopfball der Aufschrei kam. Nicki war beim Rückwärtslaufen mit dem Knöchel umgeknickt und konnte das Spiel nicht mehr beenden. Gott sei Dank war die Verletzung nicht so gravierend.

Unter diesen Voraussetzungen war es für Josie auf dem Platz nebenan gar nicht so einfach, die Konzentration zu wahren. Allerdings gelang ihr dies ausgezeichnet und Josie zeigte eine tolle Leistung. Mit starken Aufschlägen und einer eindrucksvollen Vorhand bestimmte sie jederzeit das Geschehen auf dem Platz. Das verdiente Ergebnis lautete 6:1, 6:0 für Grün-Weiß.

Folglich war der Spielstand nach den Einzeln 4:2 für unsere Dame. Dann folgte die Diskussion hinsichtlich der Doppel. Die Temperaturen Mitte September ließen trotz Sonnenscheins zu Wünschen übrig und eine verletzte Mannschaftsführerin war eindeutig genug. Um weitere Verletzungen zu vermeiden und nachdem mindestens alle nochmals bezüglich des Aufstiegs nachgerechnet hatten, wurden die Doppel nicht mehr angetreten. Jetzt war Zeit zum Feiern!! Unsere treuen Fans hatten hiermit bereits nach den ersten Einzeln angefangen. So ließen wir alle gemeinsam den Abend nach dieser erfolgreichen Saison bei Duddas bei Pizza, Wein und Bier ausklingen.

Im nächsten Jahr sehen wir uns dann in der Bezirksklasse wieder!! Tolle Leistung, Mädels!

Aktuelle Artikel Sommer 2021

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6