Willkommen beim TC Grün Weiss Herne

  • 1

6. Spieltag Herren 50.2 - 08.03.2020

Herren 50.2 gehen trotz großem Kampf leer aus

Die Herren 50.2 um Mannschaftsführer Freddy Gerthold trafen am Sonntag in den heimischen schnellen Hallen an der Vinckestraße auf den erwartet starken Gegner des TC Bochum Werne.

Während Dr. Michael Gerhard und Jürgen Hoffmeyer gegen ihre unkonventionell agierenden Gegner trotz erheblichen Wiederstandes und großer Motivation chancenlos waren, sah es in den beiden Einzeln von Dr. Markus Soestwöhner und Prof. Dr. Klaus Runggaldier lange Zeit sehr offen aus. Noch Wahlspieler Dr. Soestwöhner, der ab dem Sommer zum festen Kader der Herren 50 in der Bezirksliga gehören wird und eine deutliche Verstärkung für die Mannschaft ist, imponierte mit viel Geduld und großer Ballsicherheit und musste sich seinem gleichwertigen Gegner nach knapp 2 Stunden erst unglücklich im Matchtiebreak geschlagen geben. Noch mehr Spielzeit und körperliche Grenzerfahrung gönnte sich Klaus Runggaldier, der im Spitzeneinzel des Tages gegen den ehemaligen Polnischen Ranglistenspieler Erwin Hendel eine von der Papierform aussichtslose Partie lange ausgeglichen halten konnte und erst nach 2,5 Stunden im Tiebreak verlor.

Obwohl die beiden Doppel beim Stand von 0:4 nach den Einzeln keinerlei Bedeutung hatten, investierte die Mannschaft hier nochmal alles und schickte mit Oliver Kirchner und Freddy Gerthold im ersten sowie Patrick Verstegge und Rainer Scherbeck zwei extrem leistungsstarke Teams ins Rennen, um Niederlage noch etwas abzumildern. Leider ging die Rechnung nicht ganz auf, da die beiden Doppel aus Bochum-Werne einen wirklich starken Tag hatten und am Ende knapp, aber verdient gewannen.

Am Ende stand somit zwar nominell mit 0:6 ein deutliches Ergebnis, welches aber den teilweise sehr engen und knappen Spielverlauf und die hohe Qualität der Ballwechsel nicht wirklich widerspeigelt. Der tollen Stimmung am verregneten Sonntagnachmittag tat das eh keinen Abbruch, da Gastgeber und Gegner auch außerhalb des Platzes sehr gut harmonierten und bei Gerstensaft und Weltklassepizza von Gerado Conte so manche unterhaltsame Anekdote aus den zahlreichen bewegten Tennisleben zum Besten gaben.

Am nächsten Wochenende findet das letzte Saisonspiel der Winterrunde der Herren 50.2 an der heimischen Vinckestraße statt. Erwartet wird der Spitzenreiter und somit Aufsteiger des TC Emschertal. Mal sehen, ob Freddies Truppe hier für eine Überraschung sorgen und der Topmannschaft der Liga das eine oder andere Spiel oder gar eine Punkteteilung abluchsen kann.

 

Aktuelle Artikel Winterrunde 19/20

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6